Artikel mit dem Tag "Eichhörnchen"



Urban Wildlife & Nature · 23. April 2018
Ja wo gibt es denn sowas?! Ein Eichhörnchenkind mit Höhenangst?? Das wäre ziemlich tragisch für ein Hörnchen...
Urban Wildlife & Nature · 30. April 2017
Meine Stärke in der Tierfotografie ist die, dass ich lange stillsitzen, stillstehen und stilliegen kann. Aber jetzt ist etwas eingetreten, was im Leben, wie auch in der Fotografie, nicht gut ist: Stillstand.

Urban Wildlife & Nature · 07. April 2017
Vier Eichhörnchen turnen auf den Bäumen herum. Ich weiß gar nicht, wo ich zuerst hinsehen soll, als sie plötzlich, von einer Sekunde auf die nächste, an Ort und Stelle erstarren. Totale Stille. Kein Vogelzwitschern mehr, nichts. Und dann bemerke auch ich ihn: den Rothabicht.
Urban Wildlife & Nature · 08. Januar 2017
Eichhörnchen halten keinen Winterschlaf, sondern eine sogenannte Winterruhe. Dies bedeutet, dass sie aufgrund ihres herunter gedrosselten Stoffwechsels sehr viel schlafen, aber alle ein bis zwei Tage für kurze Zeit auf Nahrungssuche gehen. Davon hat dieses kleine Hörnchen aber wohl noch nichts gehört. Es tobte ausgiebig und scheinbar putzmunter und wohlgelaunt durch die Zweige und den frisch gefallenen Schnee.

Urban Wildlife & Nature · 26. Dezember 2016
Es ist Weihnachten. Das Fest der Liebe. Da darf doch ein Besuch bei meinem Fuchs nicht fehlen! Während meine Familie zu Hause kuschelig am Weihnachtsbaum sitzt, bin ich bei Regen und stürmischen Wind draußen. Nicht, dass ich nicht auch unter Tannenbäumen sitze, aber halt durchnässt, frierend und (das ist jetzt anders als erhofft) ALLEIN. Na ja, was habe ich erwartet? Es ist Weihnachten, da ist man bei seiner Familie, ob Mensch oder Fuchs. Der lässt sich nämlich nicht blicken. Sitzt...
Urban Wildlife & Nature · 17. Juni 2016
Und schon wieder hat ein kleines Kerlchen auf direktem Weg mein Herz erobert. Gut, dass ein Herz nicht zu klein sein kann und unbegrenzten Platz bietet! Dieser kleine Winzling (auf diesem Foto sieht man recht gut, WIE klein er noch ist) tauchte plötzlich auf unserer Terrasse auf. Da ich für meine Fotorunden in Wald und Park immer Nüsse gelagert habe, habe ich auch hier ein paar davon ausgelegt. Inzwischen ist das Füttern eine liebe Gewohnheit geworden und das Hörnchen wird immer mutiger....

Urban Wildlife & Nature · 22. März 2016
Ich bemühe mich sehr, meine Motive immer auf Augenhöhe vor die Kamera zu bekommen. Diese Perspektive ermöglicht es häufig, die Stimmung der Tiere besonders ausdrucksstark festzuhalten. Gerade bei den Füchsen und Eichhörnchen ist mir im Laufe der Zeit aufgefallen, wie unterschiedlich ihre Gesichter sind und wie gut sich Neugier, Mut, Vorsicht oder Angst in ihnen ablesen lassen. Sofern die Tiere sich zu ebener Erde aufhalten, ist das völlig unproblematisch. Ich lege mich einfach auf den...
Urban Wildlife & Nature · 01. Januar 2016
Nach der ganzen Knallerei in der letzten Nacht, musste ich heute früh schnell einmal nachsehen, ob sie noch alle da sind, meine Vögel, Eichhörnchen und Füchse. Und JA, obwohl es regnete habe ich sie innerhalb von nur zwei Stunden zu Gesicht bekommen und ein paar hübsche Fotos mitgebracht. Schöner kann das Jahr doch gar nicht anfangen! Zuerst lief mir ein kleiner Punk Squirrel über den Weg:

Urban Wildlife & Nature · 29. November 2015
Wir haben einen Kobel im Walnussbaum. Man sollte meinen, das wahre Paradies für Eichhörnchen. Keine Futtersorgen, die vielen umherlaufenden Katzen und auch der Fuchs sind so hoch oben keine Gefahr. Und doch gab es im Frühjahr einen Angriff auf das Nest: Eine Krähe machte sich an den Jungen zu schaffen. Danach entdeckte ich Mutter-Eichhörnchen an einer Nuss knabbernd noch öfter im Baum wieder. Und die Freude war groß, als uns dann im Sommer auch eines der Jungen, das offenbar überlebt...
Urban Wildlife & Nature · 12. Juli 2015
Unsere kleine Amsel hat wieder einen Tag und eine Nacht überlebt. Allerdings sind die Vogeleltern den ganzen Vormittag nicht aufgetaucht und nachdem das Kleine laut piepsend immer wieder auf mich zu gehüpft kam, habe ich kurzentschlossen nach Regenwürmern gegraben. Gut, dass Papa-Amsel am Nachmittag die Fütterung wieder übernommen hat. So ein Rumtreiber...