· 

Weihnachten durchnässt unter Tannenbäumen...

Es ist Weihnachten. Das Fest der Liebe. Da darf doch ein Besuch bei meinem Fuchs nicht fehlen! Während meine Familie zu Hause kuschelig am Weihnachtsbaum sitzt, bin ich bei Regen und stürmischen Wind draußen. Nicht, dass ich nicht auch unter Tannenbäumen sitze, aber halt durchnässt, frierend und (das ist jetzt anders als erhofft) ALLEIN. Na ja, was habe ich erwartet? Es ist Weihnachten, da ist man bei seiner Familie, ob Mensch oder Fuchs. Der lässt sich nämlich nicht blicken. Sitzt wahrscheinlich mit seiner Liebsten im trockenen Bau...

 

Nun gut. Dann erscheint dieser Post jetzt nicht in Form einer romantischen Weihnachtsfuchsgeschichte im Fuchsblog sondern hier als Mix aus Fototechnik und Natur im diesunddas-Blog.

 

Erbarmt haben sich schließlich zwei Eichhörnchen, an denen ich die neue Linse nun bei schlechten Lichtverhältnissen testen konnte. Und sogar der Regen ließ uns dann mal ein halbes Stündchen in Frieden.

 

Die Aufnahmen sind - wie immer - frei Hand. 300mm (600mm KB) Festbrennweite, Verschlusszeiten bei 1/30 - 1/50 Sekunde, ISO bis 1600 und f/4.0. Ich kann nur sagen, ich bin von der Qualität nach wie vor begeistert. Einzig beim Fokussieren (AF und manuell) habe ich noch Probleme. Aber dafür kann das Objektiv nichts. Das liegt schlicht daran, dass ich, wenn ich durch den Sucher sehe, nicht schnell genug mein Motiv finde. 600mm sind schon lang...